Wildtiere in Vietnam: Top 10 Tiere

Möchten Sie Wildtiere in Vietnam sehen? Vietnam gehört zu den Ländern mit der größten natürlichen Vielfalt in Asien. Die Küsten, Höhlen, Gebirgszüge, Sümpfe, Flüsse und tropischen Wälder des Landes bieten einen Lebensraum für Wildtiere, aber Lebensraumverlust und Wilderei sind ernsthafte Herausforderungen für die Tierwelt des Landes.



Wildtiere in Vietnam

Warum nach Vietnam reisen: Vietnam ist ein sicheres Reiseziel und ist eines der wenigen Reiseziele, die unglaubliche Landschaften, tiefe und heroische Geschichte umfassen. Die Schönheit der Natur ist einer der Hauptgründe, Vietnam zu besuchen. Ein weiterer wichtiger Grund ist die Möglichkeit, die Menschen vor Ort und ihre einzigartige Kultur kennen zu lernen.

Über Vietnam

Elefant

Bär

Tiger

Leopard

Affen

Pygmy slow Loris

Schuppentier

Krokodil

Spinnerdelfin

Asiatischer Wassermonitor

Zusammenfassung

Über

Vietnam ist die Heimat einer Fülle von Tempeln, Schreinen, Pagoden und religiösen Stätten. Diese bezaubernden Strukturen reichen von hinduistischen Schreinen bis hin zu buddhistischen Klöstern. Es gibt 30 Nationalparksin ganz Vietnam, verstreut vom Norden bis zum Süden, von der Küste bis zur Grenzregion. Es wurde viel Zeit und Geld in die Regenerierung der Wälder und den Schutz der Artenvielfalt investiert, insbesondere nach den Verwüstungen der Nachkriegszeit in den 1960er und 70er Jahren.

#1 Asiatische Elefanten

Der Asiatische Elefant ist das größte Landsäugetier auf dem asiatischen Kontinent. Sie bewohnen trockene bis feuchte Wald- und Graslandhabitate in 13 Ländern, die sich über Süd- und Südostasien erstrecken.Asiatische Elefanten finden sich in isolierten Gebieten in Indien und Südostasien, einschließlich Sumatra und Borneo.

Elefanten

Wo man in Vietnam Wildtiere sehen kann: Elefanten

Während es einst Tausende von wilden Elefanten in Vietnam gab, sagen Experten von Animals Asia, dass es nur noch 114 im Lande gibt. Trotz der kleinen wilden Elefantenpopulation ist der Konflikt zwischen Mensch und Elefant ein ernstes und anhaltendes Problem in Vietnam. Es gibt fünf Gruppen von wilden Elefanten, wobei sich die größte Population im Yok Don Nationalpark (in der Provinz Dak Lak) mit einer Fläche von 100.000 Hektar befindet.

Das Einfangen und Trainieren von Elefanten ist in der Tourismusbranche umstritten, aber der Yok Don Nationalpark bietet eine wahrhaft ethische Erfahrung, Elefanten in ihrem natürlichen Lebensraum in einem respektvollen Rahmen zu begegnen.

#2 Asiatische Schwarzbären (Sonnen-/Mondbären)

Sonnenbären, auch Malaiische Sonnenbären genannt, kommen von Südchina bis Ostindien und bis nach Indonesien vor und haben ihren Namen von der Markierung auf ihrer Brust. Der Sonnenbär ist die kleinste, am wenigsten bekannte und eine der seltensten Bärenarten überhaupt.

Sonnenbären Wildnis in Vietnam

Das Tam Dao Bear Sanctuary in der Nähe von Hanoi rettet und rehabilitiert Mondbären, die auch als Asiatische Schwarzbärenbekannt sind. Für Animals Asia ist es die wichtigste Aufgabe, diese Bären aus den Gallefarmen zu retten und ihnen eine sichere Umgebung zu bieten.

Dies ist eine großartige Organisation, die man unterstützen kann, während man diese Bären in einer ethischen Umgebung beobachtet.

#3 Indochinesische Tiger

Der Indochinesische Tiger kommt nur in der Greater Mekong Region in Südostasien vor, einschließlich Kambodscha, Myanmar, Laos, Thailand und Vietnam.

Wildtiere in Vietnam

Derzeit ist der Indochinesische Tiger auf der Roten Liste der IUCN als gefährdet gelistet. Man geht davon aus, dass es noch etwa 350 indochinesische Tiger auf der Welt gibt. Dieser geringe Bestand ist auf Wilderei und Lebensraumverlust zurückzuführen.

Wo man in Vietnam Wildtiere sehen kann: Indochinesischer Tiger

Pu Mat National Park: Der Pù Mát National Park ist ein Nationalpark in der Provinz Nghệ An, in Vietnams nördlicher Zentralküstenregion. Er wird als der größte Wald in Nord-Zentral-Vietnam gepriesen und ist ein nationales Aushängeschild für die Tierwelt.

#4 Indochinesische Leoparden

In Indochina sind Leoparden außerhalb von Schutzgebieten selten und vom Verlust ihres Lebensraums durch Abholzung sowie durch Wilderei für den illegalen Wildtierhandel bedroht.

Wildtiere in Vietnam der Leopard

In ganz Ostindochina gibt es nur noch eine einzige Population von Indochinesischen Leoparden, und diese Population steht vor einem steilen Rückgang, so eine neue Studie. Der Leopard kam einst in ganz Kambodscha, Laos und Vietnam vor. Es ist sehr selten und besonders, einen Indochinesischen Leoparden zu sehen.

#5 Affen

In Vietnam sind 12 Arten von blattfressenden Affen bekannt, die sich vom Norden bis in den Süden ausbreiten. Sie gehören zu drei Gattungen, Pygathrix, den Douc-Languren, Rhinopithecus, den Stupsnasenaffen und Trachypithecus, den Schopflanguren.

Am häufigsten gesehen:

Singende Gibbons: Gibbons gehören zu einer Gruppe von Tieren, die Primaten genannt werden. Sie sind kleine Affen, die in Südostasien leben.

Pygathrix nemaeus on the Son Tra peninsula, Da Nang, Vietnam.

Wo Sie Wildtiere in Vietnam sehen können: Affen

  • Yok Don National Park.
  • Cuc Phung National Park.
  • Affeninsel in Nha Trang.
  • Cat Tien National Park.
  • Phong Nha National Park.

#6 Pygmy Slow Loris

Der Pygmäen-Langsamloris ist eine Art der Langsamloris; ein nachtaktiver Primat, der östlich des Mekong-Flusses in Vietnam, Laos, Ostkambodscha und China vorkommt. DerLangsame Lorisist eines der wenigen giftigen Säugetiere der Erde und der einzige giftige Primat. Es ist bekannt, dass sie in einer Vielzahl von Waldhabitaten vorkommt, darunter tropische Trockenwälder, halb- und immergrüne Wälder.

schweinische Wildtiere in Vietnam

Diese Tiere leben in Regenwäldern und degradierten Lebensräumen sowie in Bambusdickichten in Vietnam und immergrünen Wäldern in Laos. Sie wurden in Höhen von bis zu 1500 m beobachtet.

#7 Pangolin

Das Sunda-Schuppentier, auch bekannt als Malaiisches oder Javanisches Schuppentier, ist eine Schuppentierart. Sie ist in ganz Südostasien, einschließlich Vietnam, zu finden. Vietnam ist die Heimat von zwei Arten von Schuppentieren, dem Sunda-Schuppentier und dem Chinesischen Schuppentier. Das Sunda-Schuppentier lebt im Süden Vietnams, während das Chinesische Schuppentier im Norden beheimatet ist.

pangolin

Sie leben in Primär- und Sekundärwäldern, nutzen aber auch Gärten sowie Ölpalmen- und Gummiplantagen. Sunda-Schuppentiere sind vom Aussterben bedroht. Wie ihre Artgenossen in Asien und Afrika werden sie wegen ihres Fleisches und ihrer Schuppen, die in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet werden, bis zur Ausrottung gewildert, obwohl es keine Beweise für ihre Wirksamkeit gibt.

Wo Sie Wildtiere in Vietnam sehen können: Schuppentiere

Beide Arten kommen in der Regel in bewaldeten Gebieten vor und sind von Natur aus sehr scheu, was es schwierig macht, Populationstrends zu untersuchen. Die größte Bedrohung für das Überleben der Schuppentiere ist die illegale Jagd und der Handel mit Schuppentieren und Schuppentierprodukten.

#8 Krokodile

Es gibt zwei Krokodilarten, die in ganz Vietnam zu finden sind: das Siamesische Krokodil und das Salzwasserkrokodil.

Krokodile in vietnam

Der Krokodilsee beherbergt 200 Krokodile und ist eines der Highlights des Cat Tien Nationalparks. Um hierher zu gelangen, muss man vom Hauptquartier des Parks 9 km mit dem Auto oder Fahrrad fahren und dann eine 5 km lange Wanderung zum Sumpf unternehmen; die Wanderung dauert etwa drei Stunden hin und zurück.

Wo man Krokodile sehen kann: Wildtiere in Vietnam

Der Nam Cat Tien-Nationalpark liegt in Tan Phu, Dong Nai, das zum Cat Tien-Nationalpark gehört. Der Nam Cat Tien-Nationalpark umfasst derzeit eine Fläche von 38.100 Hektar spektakulären Waldes.

Bau Sau ist das zweitgrößte Feuchtgebiet Vietnams und die Heimat von wilden, aggressiven Krokodilen. Eine beliebte Aktivität ist die Wanderung zum Krokodilsee (Bau Sau), der nicht nur Krokodile, sondern auch eine große Vielfalt an Vögeln und Säugetieren beherbergt. Das Siamesische Krokodil ist ein typisches Tier. Diese Krokodile sind vom Aussterben bedroht. Selten können Besucher sie in freier Wildbahn sehen. Wir können ihre Jagd beobachten. Es ist so interessant und attraktiv.

#9 Spinnerdelfin

Der Artname, longirostris, ist lateinisch für „langer Schnabel“ und bezieht sich auf ihren schlank geformten Schnabel. Der Spinnerdelfin gilt als einer der akrobatischsten Delfine und ist bekannt für seine Angewohnheit, aus dem Wasser zu springen und sich bis zu sieben Mal in der Luft zu drehen, bevor er wieder ins Wasser fällt.

Spinnerdelfine leben in warmen Meeresgewässern auf der ganzen Welt. Es gibt verschiedene Populationen, darunter eine in der Nähe von Thailand, entlang der Pazifikküste Mittelamerikas und um die Hawaii-Inseln. Der Spinnerdelfin ist in der Lage, im brackigen Süß- und Salzwasser zu überleben und ist ein unglaublich seltener Anblick in Vietnam.

Der Spinnerdelfin ist in der Lage, im brackigen Süß- und Salzwasser zu überleben und ist ein unglaublich seltener Anblick in Vietnam.

Man geht davon aus, dass der Spinnerdelfin zusammen mit dem Großen Tümmler eine der häufigsten Delfinarten ist, obwohl sich seine Zahl in sieben Jahren halbiert hat.

Wo man in Vietnam Wildtiere sehen kann: Spinnerdelfine

Delfine sind in Gruppen in den Gewässern vor der Stadt Hoi An in der zentralen Provinz Quang Nam und Phu Quoc, Vietnamsgrößter Insel in der Mekong-Delta-Provinz Kien Giang, aufgetaucht.

#10 Asiatischer Wassermonitor

Der Asiatische Wasserwaran ist eine große, in Süd- und Südostasien beheimatete Waraneidechse. Er ist einer der häufigsten Warane Asiens und kommt von den Küsten Nordostindiens, Sri Lankas, dem südostasiatischen Festland bis hin zu den indonesischen Inseln vor, wo er in der Nähe von Wasser lebt. Asiatische Wassermonitore sind recht intelligent und können sehr freundlich werden und sogar die Zuneigung des Menschen suchen.

wildtiere in vietnam

Wo Sie asiatische Wassermonitore in Vietnam sehen können:

Sie leben in der Nähe von Gewässern und werden oft schwimmend gesehen, wobei sie den starken Schwanz zur Fortbewegung nutzen.

Naturschutz

Rettet die Tierwelt Vietnams

Rettet Vietnams Tierwelt (SVW)
ist eine nationale Non-Profit-Organisation in Vietnam, die aus der kritischen Notwendigkeit heraus gegründet wurde, effektivere Lösungen zu finden, um eine Zukunft für die vietnamesische Tierwelt zu sichern.

Stiftung für gefährdete asiatische Arten (Endangered Asian Species Trust)

Ihre Aufgabe ist es

  • Bekämpfung des illegalen Wildtierhandels in Asien, mit aktuellem Schwerpunkt auf der Rettung und Wiederansiedlung bedrohter Primaten in Südvietnam.
  • Einbindung der Gemeinden durch Aufklärung und Bewusstsein für den Naturschutz.
  • Förderung eines verantwortungsvollen Tourismus, der Wildtiere und wilde Orte respektiert.

Zusammenfassung

Vietnam ist ein kulturelles Zentrum mit reicher Geschichte und umfangreichen natürlichen Ressourcen. Es ist die Heimat unzähliger Wildtiere und bietet die Möglichkeit, diesen in freier Wildbahn zu begegnen und sie zu beobachten. Lassen Sie uns wissen, ob Sie wilde Tiere in Vietnam gesehen haben oder zu sehen hoffen!

Wenn Sie ein Liebhaber von asiatischen Abenteuern und der Natur sind, werfen Sie einen Blick auf unsere Thailand und Malediven Feature Wildlife Blogs. Viel Spaß!

vietnam